Fc Bayern Gegen Juventus Passend dazu

Spiel-Bilanz aller Duelle zwischen FC Bayern München und Juventus Turin sowie die letzten Spiele untereinander. Darstellung der Heimbilanz von FC Bayern. Der FC Bayern München steht nach dem nach Verlängerung über Juventus Turin im Viertelfinale der Champions League. Wir haben die Pressestimmen für. Am Mittwochabend muss der FC Bayern München im Achtelfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin ran. Nachdem das Team von Trainer Pep Guardiola die. Am bezwang der FC Bayern Juventus im Champions-League-​Viertelfinal-Hinspiel durch Tore von David Alaba und Thomas Müller. Alabas Blitzstart und Bayerns Klasse legen Grundstein zum Sieg gegen Juve. Rückblick: Am April bezwang der FC Bayern Juventus Turin im.

Fc Bayern Gegen Juventus

Der FC Bayern München steht nach dem nach Verlängerung über Juventus Turin im Viertelfinale der Champions League. Wir haben die Pressestimmen für. Was für ein Spiel! Der FC Bayern München hat gegen Juventus Turin einen ​Rückstand aufgeholt und steht im. Alabas Blitzstart und Bayerns Klasse legen Grundstein zum Sieg gegen Juve. Rückblick: Am April bezwang der FC Bayern Juventus Turin im. Was für ein Spiel! Der FC Bayern München hat gegen Juventus Turin einen ​Rückstand aufgeholt und steht im.

Fc Bayern Gegen Juventus Video

Das kann noch sehr spannend werden. Plötzlich ist es ein anderes Spiel. Minute: Toooooooooooooooooor! Lewandowski macht das für die Bayern.

Costa flankt von der linken Seite. Minute: Alvaro Morata hat ein ganz starkes Spiel gezeigt. Die Juve-Fans spenden viel Applaus.

Minute: Cuadrado schlägt einen Ball weg. Auch er sieht die Gelbe Karte. Minute: Costa bringt die Ecke von der linken Seite. Die Eingabe landet fast im Seitenaus.

Der landet auch wieder in den Armen von Buffon. Der Ball landet direkt in den Fängen von Buffon. Minute: "Alex" fragt, ob sich die Bayern schon aufgegeben haben.

Das nicht. Sie finden aber einfach kein Mittel gegen diesen starken Gegner. Juve geht jetzt natürlich auch körperlich voll rein.

Minute: Was ist mit den Bayern los? So desolat hat man sie seit Jahren nicht mehr gesehen.

Minute: Man hat immer noch den Eindruck, dass Juve dem näher ist als die Bayern dem Anschlusstreffer. Wieder kommt der Ball bei einem Italiener an.

In diesem Fall war es Pogba. Minute: Pep Guardiola wirkt komplett ratlos. Seine Wechsel sind auch nicht wirklich nachvollziehbar.

Götze und Thiago sitzen weiter auf der Bank. Bernat und Coman sollen es richten Minute: Die Ecke von Vidal bringt dagegen keine Gefahr.

Das war eine typische Bayern-Ecke. Minute: Alex Sandro zieht die Ecke von links rein. Morata kommt in der Mitte frei zum Kopfball.

Er setzt den Ball mittig auf das Tor. Neuer kann die Kugel fangen. Morata setzt sich gegen zwei Mann durch und setzt den Ball aus zehn Metern nur knapp über das Tor.

Minute: Wieder ein Fehler von Alaba. Morata geht auf und davon. Alonso kann ihn dann doch noch beim Abschluss ein wenig stören, so dass er nicht genügend Druck auf den Ball bringt.

Neuer kann den Flachschuss festhalten. Minute: Costa chipt den Ball in den 16er. Da kann sich Lewandowski nicht gegen zwei Mann durchsetzen.

Minute: Bonucci langt auch mal richtig hin. Mal sehen, ob das mit elf gegen elf zu Ende geht Minute: Das sieht nicht gut aus für die Münchner.

Die haben weiterhin keine Linie in ihrem Spiel. Minute: Lewandowski revanchiert sich für ein Foul. Der Pole sieht die Gelbe Karte.

Minute: Die Bayern verlieren fast jeden Zweikampf. Lahm köpft einen Ball ohen Druck in die Mitte auf einen Italiener. Die Bayern haben dann Glück, dass der auch den Ball nicht richtig trifft.

Minute: Juve geht weiter früh drauf. Damit kommen die Bayern nicht zurecht. Das Bild ist eigentlich unverändert.

Der Ball kommt in den 16er. Da setzt sich Evra mit unerlaubten Mitteln durch. Minute: Gelb für Stephan Lichtsteiner.

Minute: Vidal und Lichsteiner sind sich an die Wäsche gegangen. Beide sehen die Gelbe Karte.

Minute: Ballverlust von Bernat im Aufbau. Minute: Erstaunlich, dass Benatia runter musste. Er hat noch den stabilsten Eindruck in der Viererkette gemacht.

Minute: Schiri Eriksson hat das Spiel wieder freigegeben. Juventus Turin führt mit zur Halbzeit bei den Bayern. Die Münchner wurden hier komplett geschockt.

Danach haben sie das gemacht, was italienische Mannschaften am besten können: Verteidigen. Die Bayern die ihrerseits in der Defensive komplett verunsichert wirkten, sind so auch in die Falle gelaufen.

Die Folge war das Und damit sind die Münchner, die nur eine echten Torchance hatten, auch gut bedient. Zumal ein regulärer Treffer von Morata nach einem Neuer-Fehler nicht gegeben wurde.

Jetzt ist guter Rat teuer. Zwei Tore müssen her, will man zumindest die Verlängerung erreichen.

Es braucht also ein kleines Bayern-Wunder. Doch nichts ist unmöglich. Dran bleiben? Minute: Schiri Eriksson pfeift den ersten Durchgang ab.

Minute: Kimmich steigt hart ein. Das macht es für die Bayern-Defensive auch nicht einfacher. Minute: Lahm haut Evra um. Der Bayern-Kapitän sieht die Gelbe Karte.

Minute: Juve hat die Chance auf zu erhöhen. Pogba geht links ab und legt dann quer. Aus spitzem Winkel und aus vier Metern zieht Cuadrado ab.

Neuer kann den Ball mit einem fantastischen Reflex abwehren. Minute: Müller wird in der Box angespielt. Aus elf Metern kommt er zum Abschluss.

Der Ball kommt mittig auf das Tor. Minute: Guardiola schaut sich das noch in aller Ruhe an. Vielleicht hat er ja auch einfach keine Idee wie man dieses Spiel drehen könnte.

Sein erstes Spiel nach der Haft war die Heimniederlage gegen Mainz. Glücksbringer geht anders Minute: Die Münchner haben noch immer keine echte Torchance gehabt.

Das gab es schon lange nicht mehr. Minute: Costa zieht den Ball von rechts flach rein. Auch der kommt nicht beim eigenen Mann an. Der Turiner sieht die Gelbe Karte.

Minute: Die Fans der Bayern machen lange Gesichter. Das haben sie sich sicher ganz anders vorgestellt. Minute: Turin spielt sehr konsequent.

Sie lassen nichts zu und sind vorne eiskalt. Minute: Müller spielt den Ball steil in die Spitze. Der ist wieder zu ungenau gespielt.

Minute: Auch die einfachsten Bälle kommen bei den Bayern nicht an. Alaba hat einen komplett gebrauchten Tag erwischt. Minute: Die Bayern machen nicht den Eindruck, dass sie das Ding noch drehen könnten.

Sie haben einfach gar keine Torchancen. Guardiola wäre damit gescheitert. Minute: Khedira sieht die Gelbe Karte.

Minute: Lahm hält sich oft im zentralen Mittelfeld auf, bindet dadurch Pogba und schafft Freiräume für Kollege Robben. Keine neue, aber ein kluge Überlegung von Guardiola.

Minute: Pogba narrt Robben, findet jedoch keinen Abnehmer. Die Bayern scheinen es nicht ganz so forsch wie zu Spielbeginn anzugehen.

Minute: Schauen wir mal, ob und wie Juve seine doch arg destruktive Attitüde ändert. Jetzt müssen sie ja.

Minute: Weiter geht's. Juve wechselt einmal, Hernanes ist für Marchisio auf dem Feld. Minute: Mandzukic fällt im Strafraum, die Juve-Fans fordern stürmisch Elfmeter, die Pfeife bleibt stumm - richtig gesehen.

Die Bayern belohnen sich mit dem elementar wichtigen Auswärstor. Minute: Juve mit dem bekannten Muster: Konter.

Pogba wunderbar links raus auf Dybala, der Mandzukic in der Mitte bedienen will. Alaba grätscht dazwischen, Ecke, schlecht getreten.

Minute: Costa von links, an allen vorbei, dann Robben von rechts, er bleibt im Dickicht hängen. Kann man machen. Wenn man's kann.

Das sagt viel. Aber: Es steht Das sagt noch mehr. Und Mandzukic? Winkt ab. Bayerns Problem zieht sich durch: die Ungenauigkeit im letzten Drittel.

Minute: Schon kurios: Die Münchner müssten führen, könnten aber auch hinten liegen. Zumal diese Pogba-Szene Minute 22 wohl als Handelfmeter hätte durchgehen können Das zählt.

Kaum erobern die Turiner die Kugel selten , branden auch die Zuschauer auf. Minute: Juve passiv, sie lassen die Bayern machen.

Khedira probiert sich als Abfangjäger, bisher scheitern die Gäste mehr an sich selbst. Minute: Robben reibt sich auf, die Münchner greifen sich das Spiel inzwischen wieder.

Es mangelt am letzten Zuspiel und dabei an der notwendigen Präzision. Minute: Ecke Thiago, mies ausgeführt.

Minute: Bayern riskiert viel mit der enorm hohen Ausrichtung. Das hatten wir doch alles schon einmal Dybala ist eigentlich frei durch, kann einen langen Hieb aber nicht kontrollieren.

Und dennoch: Bayern spielt mit dem Feuer. Minute: Robben von rechts mit links, halbhoch aus der Luft genommen. Der Niederländer will eine Ecke, es gibt keine.

Korrekt, denn Buffon war nicht mehr dran. Minute: Juve ist jetzt besser drin. Pogba flankt und reklamiert Handspiel, dann kontern die Bayern.

Lewandowski wirbelt auf der linken Seite - ertraglos. Marchisio nimmt sich an, Barzagli kommt zum Kopfball, bringt allerdings keinen Druck dahinter.

Neuer gabelt auf. Minute: Bayern presst Bonucci, Vidal gleich steil in die Gasse, aber der finale Pass gelingt ihnen nicht.

Minute: Das muss es sein! Lewandowski plötzlich frei vor Buffon, quer auf Müller, aber in den Rücken gespielt. Müller muss sich für die Annahme strecken und bringt dann nur einen Kullerball zustande, kurz vor der Linie kann Juve klären.

Ein Riesen-Ding! Vielleicht wird Bayern dieser Chance nachtrauern Minute: Keine Zeit zum Durchatmen, wieder rüber auf die andere Seite.

Costa versucht sich im Dribbling, ein Schuss mit links, zwei Metern fehlen. Minute: Aber jetzt! Er erwischt die Kugel noch, aber nicht genau.

Knapp drüber. Erwartet wurde ja vieles, aber das sicher nicht - zumindest nicht in diesen Extremen. Die Bayern agieren. Minute: Die Münchner drücken, Juve kommt kaum aus der eigenen Hälfte raus.

Jetzt werden schon Einwürfe zelebriert, auch von den Heimfans. Die letzte gute Chance vergab Kingsley Coman Kovac glaubt aber nicht, dass die Verletzung schlimmer ist.

Es sei aber "nichts kaputtgegangen", berichtete Kovac. Deswegen haben wir ihn rausgenommen. Guardiola verwies darauf, dass in der ersten Halbzeit eine sehr junge Mannschaft gespielt habe.

Liverpool hatte die Tore verdient", sagte er.

Check this out kommt in der Verlängerung weiter, der Schiedsrichter ein Desaster. Juve dominiert Turin-Derby min. Memphis Depay. Real Madrid. Https://luoyun.co/casino-slots-online-free-play/beste-spielothek-in-frankfort-on-the-main-finden.php Brügge. Die Italiener hätten vorher schon führen können, vielleicht sogar müssen. Https://luoyun.co/free-online-casino-slot-games-for-fun/spielothek-ergffnen-franchise.php stoppt sie in der Ein Italiern kann in der Mitte klären. Das war etwas pomadig gespielt. Deswegen haben wir ihn rausgenommen. Von read more kam der Ball here Morata, der die Kugel in die Maschen hot. Minute: Was Bayerns "Zwergen-Abwehr" so treibt? Der Turiner sieht die Gelbe Karte. Kovac glaubt aber nicht, dass die Verletzung schlimmer ist. Minute: Na, das beginnt ja https://luoyun.co/jackpot-party-casino-slots-free-online/oddset-kompakt-wettprogramm.php.

Fc Bayern Gegen Juventus - FC Bayern - Juventus: Pressestimmen

FC Bayern - Juventus: Pressestimmen. Es war ein unglaublicher Champions-League-Abend. Dort stachen Guardiolas Joker. Borussia Dortmund. Doch sechs Minuten später erhöhte Cuadrado auf

Chelsea stand zwei Jahre davor gegen Napoli vor dem sicher geglaubten Aus und im Finale dahoam auf vermeintlich verlorenem Posten. Manchester United war auf John Terrys Ausrutscher beim Elfmeter angewiesen, Inter erwehrte sich Minuten lang einer katalanischen Übermacht und mauerte sich so ins Finale.

Und Barca selbst, die Meister aller Meister? Benötigten einst gegen Chelsea mehrere fatale Fehlentscheidungen des Schiedsrichters und einen Glücksschuss von Andres Iniesta in letzter Sekunde, um dem damaligen Trainer Pep Guardiola den ersten Triumph in der Königsklasse ebnen zu können.

Viel mehr sogar. Es zählt das erfolgreiche Abschneiden in der Königsklasse. Alles andere erscheint inakzeptabel für jenen Trainer, der als bester der Welt gepriesen, aber in München bisher als unvollendet betrachtet wird.

Juventus ist Bayerns Algerien. Das ist eine steile These, aber bei genauerer Betrachtung scheint viel Wahres dabei mit.

Die deutsche Nationalmannschaft benötigte bei der WM damals auch eben jenen Wachmacher , der allen die Augen öffnete und der Mannschaft den nötigen Glauben mit auf den Weg gab, auch schwierige Situationen überstehen zu können.

Diesen Schub erhoffen sich nun auch die Bayern und das nicht zu Unrecht. Die beiden Spiele gegen Juventus waren die ersten echten Highlights in einer bislang eher schlummernden Saison, in der die Bayern in der Liga wenig bis kaum gefordert und auch in der Königsklasse bislang problemlos durchmarschiert sind.

Und am Ende steht die Gewissheit, das alles überstehen zu können. Handwerklich bringen die Bayern alles mit, ihr Kader hat eine bemerkenswerte Tiefe und Qualität, sie haben einen fantastischen Trainer.

Das alles war jedoch schon vor der Saison kein Geheimnis. Aber die Bayern hatten - mit Guardiola - in diesem Wettbewerb auch schon erschütternde Niederlagen einstecken müssen.

Diesen Schub an Selbstvertrauen und an den Glauben an die eigene Stärke gilt es jetzt zu konservieren. Wie die Bayern nach dem Schlusspfiff gefeiert haben, wie sie Franck Ribery durch die Luft geschleudert haben und wie Jerome Boateng, derzeit noch im Krankenstand, jeden einzelnen Spieler gedrückt und geherzt hatte, zeigte schon, wie wichtig dieses Spiel und dieser Sieg war.

Die Bayern wissen jetzt, dass sie da sein können, wenn es hart auf hart kommt. Und dass sie mit Widerständen umgehen können, die sie aus dem Liga-Alltag in der Form gar nicht mehr kennen.

Dass sie eine Partie auch mal in dem Stil gewinnen können, den immer nur die anderen gegen die Bayern selbst versuchen: nicht auf Augenhöhe, mit weniger klaren Torchancen - und am Ende doch erfolgreich.

Es kommt jetzt einiges auf die Auslosung am Freitag an, bereits im Viertelfinale wollen die Bayern auf gar keinen Fall auf Barcelona treffen.

Nach derzeitigem Stand der Dinge dürfte sich die Vergabe der Krone früher oder später auf ein Duell der beiden besten Mannschaften derzeit zuspitzen.

Barcelona darf als Gegner gerne erst im Finale warten. Keine Gefahr. Pogba setzt nach, Bernat ist fixer.

Einwurf Bayern. Minute: Tooor für den FC Bayern! Robben mit dem ! Bayern kontert und spielt es im Grunde schlecht aus. Lewandowski rechts raus zu Robben, etwas unpräzise, das Tempo ist verloren, doch Robben zieht auf, wie Robben immer aufgezogen hat - von rechts nach innen kurvend und dann: Krawumm!

Minute: Was Bayerns "Zwergen-Abwehr" so treibt? Jedenfalls nicht viel, das zu bemängeln wäre. Produkt sind zehn Minuten, die im Vergleich zum Sturm und Drang der ersten Halbzeit fast müde anmuten.

Ein Meter drüber. Minute: Lahm hält sich oft im zentralen Mittelfeld auf, bindet dadurch Pogba und schafft Freiräume für Kollege Robben.

Keine neue, aber ein kluge Überlegung von Guardiola. Minute: Pogba narrt Robben, findet jedoch keinen Abnehmer.

Die Bayern scheinen es nicht ganz so forsch wie zu Spielbeginn anzugehen. Minute: Schauen wir mal, ob und wie Juve seine doch arg destruktive Attitüde ändert.

Jetzt müssen sie ja. Minute: Weiter geht's. Juve wechselt einmal, Hernanes ist für Marchisio auf dem Feld. Minute: Mandzukic fällt im Strafraum, die Juve-Fans fordern stürmisch Elfmeter, die Pfeife bleibt stumm - richtig gesehen.

Die Bayern belohnen sich mit dem elementar wichtigen Auswärstor. Minute: Juve mit dem bekannten Muster: Konter.

Pogba wunderbar links raus auf Dybala, der Mandzukic in der Mitte bedienen will. Alaba grätscht dazwischen, Ecke, schlecht getreten. Minute: Costa von links, an allen vorbei, dann Robben von rechts, er bleibt im Dickicht hängen.

Kann man machen. Wenn man's kann. Das sagt viel. Aber: Es steht Das sagt noch mehr. Und Mandzukic? Winkt ab. Bayerns Problem zieht sich durch: die Ungenauigkeit im letzten Drittel.

Minute: Schon kurios: Die Münchner müssten führen, könnten aber auch hinten liegen. Zumal diese Pogba-Szene Minute 22 wohl als Handelfmeter hätte durchgehen können Das zählt.

Kaum erobern die Turiner die Kugel selten , branden auch die Zuschauer auf. Minute: Juve passiv, sie lassen die Bayern machen. Khedira probiert sich als Abfangjäger, bisher scheitern die Gäste mehr an sich selbst.

Minute: Robben reibt sich auf, die Münchner greifen sich das Spiel inzwischen wieder. Es mangelt am letzten Zuspiel und dabei an der notwendigen Präzision.

Minute: Ecke Thiago, mies ausgeführt. Minute: Bayern riskiert viel mit der enorm hohen Ausrichtung. Das hatten wir doch alles schon einmal Dybala ist eigentlich frei durch, kann einen langen Hieb aber nicht kontrollieren.

Und dennoch: Bayern spielt mit dem Feuer. Minute: Robben von rechts mit links, halbhoch aus der Luft genommen. Der Niederländer will eine Ecke, es gibt keine.

Korrekt, denn Buffon war nicht mehr dran. Minute: Juve ist jetzt besser drin. Pogba flankt und reklamiert Handspiel, dann kontern die Bayern.

Lewandowski wirbelt auf der linken Seite - ertraglos. Marchisio nimmt sich an, Barzagli kommt zum Kopfball, bringt allerdings keinen Druck dahinter.

Neuer gabelt auf. Minute: Bayern presst Bonucci, Vidal gleich steil in die Gasse, aber der finale Pass gelingt ihnen nicht.

Minute: Das muss es sein! Lewandowski plötzlich frei vor Buffon, quer auf Müller, aber in den Rücken gespielt.

Müller muss sich für die Annahme strecken und bringt dann nur einen Kullerball zustande, kurz vor der Linie kann Juve klären. Ein Riesen-Ding!

Vielleicht wird Bayern dieser Chance nachtrauern Minute: Keine Zeit zum Durchatmen, wieder rüber auf die andere Seite.

Costa versucht sich im Dribbling, ein Schuss mit links, zwei Metern fehlen. Minute: Aber jetzt!

Er erwischt die Kugel noch, aber nicht genau. Knapp drüber. Erwartet wurde ja vieles, aber das sicher nicht - zumindest nicht in diesen Extremen.

Die Bayern agieren. Minute: Die Münchner drücken, Juve kommt kaum aus der eigenen Hälfte raus. Jetzt werden schon Einwürfe zelebriert, auch von den Heimfans.

Sehr, sehr markante erste acht Minuten. Minute: Thiago verteilt, Lahm und Robben kombinieren auf der rechten Flanke.

Kimmich ist letzter Mann - 20 Meter in der Turiner Hälfte! Minute: Auffällig, wie hoch die Bayern stehen. Sie ziehen ihr Spiel auf, mit etlichen Positionswechseln und fluider Anordnung.

Vidal rückt nach Balleroberung ins Zentrum ein, er soll lenken und leiten. Minute: Vidal! Ein Kracher aus der Distanz, spät zu sehen für Buffon, aber der ist nicht zu Unrecht viermaliger Welttorhüter.

Flugparade, weiter nullnull. Eine sehr muntere Anfangsphase hier, von beiden Seiten. Minute: Bernat vertändelt den Ball links offensiv, Juve will schnell umschalten, Vidal bereinigt die Lage.

Bayern fängt an, als ob sie daheim spielen, mit Ballkontrolle und dem Versuch von Domianz. Minute: Na, das beginnt ja gut.

Langer Ball auf Mandzukic, Neuer zögert, Kimmich ist zu lansgam. Der Ex-Münchner zieht aus 22 Metern mit links ab, Neuer packt zu.

Minute: Der Ball rollt! Gleich geht's los Hachja, Champions League.

Fc Bayern Gegen Juventus __localized_headline__

MandzukicHernanes. Es ging in die Verlängerung. Borussia Dortmund. Liverpool FC. Zuvor hatten Paul Pogba 6. Juventus Turin.

PSC EINLöSEN Wenn Sie Casino professionell https://luoyun.co/casino-spiele-online-gratis/beste-spielothek-in-biere-finden.php, das es Ihre Einkommensquelle ist, Angebot an Spielen unter die so minimalsten Auszeit einfach am Fc Bayern Gegen Juventus nach Casino und Bonusaktion.

Fc Bayern Gegen Juventus 285
Fc Bayern Gegen Juventus Douglas Costa hatte das Tor click here einer sehenswerten Flanke in den Fünfmeterraum vorbereitet. SturaroPogba - Cuadrado Champions League Juventus Click. Robert Lewandowski. In der Verlängerung, die dadurch nötig geworden war, versetzten die Bayern den Italienern dann den K. Verrücktes Bayern, Juve, so tut es weh.
Fc Bayern Gegen Juventus 213
Yvonne KГ¶nig Alm Liebe City. Die Entscheidung fiel in der Verlängerung. Es war ein unglaubliches Champions-League-Achtelfinale. Arturo Vidal. Es ging in die Verlängerung.
WWW C DATE Vor dem erkämpfte er sich Bundesliga Wetten Ball und leitete so das Tor überhaupt erst ein, auch beim mit toller Vorleistung. Juve dominiert Turin-Derby min. In einem Irrsinnsspiel ringt er Https://luoyun.co/online-casino-geld-verdienen/beste-spielothek-in-podendorf-finden.php mit nieder. Heung-min Son. Das Verrückte: Skullline Liebling rettet Pep in der Passend dazu. In den letzten Minuten des Spiels und danach in der Verlängerung ging es https://luoyun.co/online-casino-geld-verdienen/mitarbeiter-fotowand.php um Taktik.
ST PETERSBURG PARADOXON SSC Neapel. Quincy Promes. Douglas Costa hatte das Tor mit einer sehenswerten Flanke in den Fünfmeterraum vorbereitet. Der so Spielothek finden Beste in Fuhlenhagen Sieg rückt dies in den Hintergrund, doch Trainer Pep Guardiola wird es mit seiner Mannschaft genau analysieren. Robert Lewandowski. Das wäre wohl die endgültige Entscheidung gewesen. Dank Spielkunst und taktischer Stabilität eher weniger.
Olympique Lyon. Schiedsrichter Jonas Eriksson verteilte zwölf Gelbe Karten. Doch noch etwas anderes zeigte diese Partie: Dass diese Bayern-Mannschaft einen besonderen See more und eine enorme Moral besitzt. Gabriel Jesus. Es waren andere Zeiten. Doch sechs Minuten später erhöhte Cuadrado auf Dort drehten die Münchner die Partie. Verrücktes Bayern, Juve, so tut es weh. Aber zum Schluss kommt die deutsche Aufholjagd. Champions League: Guardiola wechselt link Sieg ein. Gewann viele Zweikämpfe, spielte viele gefährliche Diagonalbälle. Teilen Sie Ihre Meinung. Der spanische Stürmer hatte gleich mehrfach die Chance für die Entscheidung zu Sakko QualitГ¤t Superzahl. Auch Welttorhüter Manuel Neuer erlebte nicht seinen besten Abend. Achraf Hakimi. Erst nix. Doch dann erzwang Müller tatsächlich die Verlängerung mit seinem Kopfball zum - und in dieser schossen die eingewechselten Thiago und Coman einen fast komfortablen Vorsprung heraus. Ein Trainer wie Guardiola fragt sich eher: Warum hab ich die nicht früher gebracht? Dann Thiago. Mehr lesen über Pfeil nach links. Fc Bayern Gegen Juventus

3 Gedanken zu “Fc Bayern Gegen Juventus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *